Wann kann ein MBSR-Training hilfreich sein?

Achtsamkeitsübungen senken den körperlichen und seelischen Stress, unter dem viele von uns stehen. Zahlreiche Studien haben die Wirksamkeit von Achtsamkeit erwiesen. Die Teilnahme an einem MBSR-Kurs kann für jeden Menschen sinnvoll und bereichernd sein, unabhängig von der Lebenssituation. Achtsamkeitstraining ist immer auch ein Weg zu mehr Gelassenheit im Alltag, zu mehr Lebensfreude, Selbstwahrnehmung und Selbstakzeptanz.

Trainingsformen der Achtsamkeit wie Yoga und Meditation können die schädlichen Auswirkungen von allgegenwärtigem Stress mindern, können psychosomatische Störungen wie zum Beispiel Störungen des Herz-Kreislaufsystems und des Magen-Darm-Traktes heilen helfen und können eine sinnvolle Ergänzung sein zu einer medizinischen und/oder psychotherapeutischen Behandlung.

  • chronisches Erschöpfungssyndrom, Burn-out & Bore-out
  • Psychosomatik & Somatoforme Störungen
  • Stresssymptome
  • Prüfungsängste
  • Unterstützend bei depressiven Verstimmungen
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Fibromyalgie
  • Bluthochdruck
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems